Hof Blekker


eine heilpädagogische Wohn- und  Arbeitsstätte

für Menschen mit Behinderung


Bei einer Versteigerung im Jahre 1998 haben wir den Zuschlag für den  Hof Blekker  in  Uelsen  erhalten.

Das Anwesen liegt mitten in einem Feriengebiet, das sich wegen der grenznahen Lage bei Feriengästen sowohl aus den Niederlanden als auch aus Deutschland für einen Urlaubsaufenthalt wachsender Beliebtheit erfreut.

Andererseits lassen die kurzen Entfernungen zum Ortskern von Uelsen aber auch zu diversen Sport-, Therapie- und Freizeitzentren diese Immobilie als geradezu optimal für die Schaffung von Wohnheim- und Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung erscheinen.

Der eigentliche Hof besteht aus dem Wohngebäude sowie drei unterschiedlich großen Scheunen, die allesamt unter Denkmalschutz stehen.
Gerade die für diese Gegend charakteristische Anordnung der Gebäude stellt die Einmaligkeit und Erhaltungswürdigkeit dar.

Die Schaffung von 16 Wohnheimplätzen machte den Neubau eines weiteren Gebäudes notwendig.


Der "Hof Blekker"  sieben Jahre nach Eröffnung:

Das Hauptgebäude des Blekker-Hofs (Haus 1):
  • Wohnen für 6 Bewohner im Dachgeschoss
  • Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss
  • Verwaltungstrakt und Küche



Das Stallgebäude:
  • Für unsere "Bunten Bentheimer"


Unser Café:
  • ein bekanntes Ausflugsziel
  • eine Stätte der Begegnung
  • Ausstellungs- und Präsentationsraum des "Bronzezeit-Hofs" im Obergeschoss


Die Werkstatt für Holz- und Metallarbeiten:




Unser "Neubau" (Haus 2):
  • Wohnen für 10 Bewohner im Erd- und Dachgeschoss
  • Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss
  • Arbeitsraum des Kreativbereichs und Snoezelraum








In unserem Bauerngarten:



Wohnen im Feriengebiet...







Der Eingang zum Wohnbereich:





Unser  Archiv  enthält Dokumente mit weiteren Informationen und Bildmaterial, die die Umwandlung der alten Hofstatt in ein Wohnheim mit angeschlossener Werkstatt für Menschen mit Behinderung transparent machen.

Wir haben hierbei sehr ausführlich gearbeitet, um den Besuchern unserer Seite die Bau- und Entwicklungsgeschichte des Projekts aus verschiedenen Blickwinkeln veranschaulichen zu können.

Diese Dokumentation ist stets in Arbeit...

zurück zur Startseite